Altena - Eine Stadt erlebt das Mittelalter


Spielorte


Über 100 Stände erwarten die Besucher, dazu drei Mittelalter-Bühnen und rund 1 km buntes Markttreiben auf der Lennepromenade. Dort tummeln sich schillernde Gestalten: lustige Gesellen wie die Gauklerkönige Pill & Pankratuz, der lebendige Mationette vom Equi Libre, Marketender, Feuerspucker, Fahnenschwenker, Spielleute wie „Die Streuner“, Jongleure, Henker, Heerlager ...

Die Burg Altena präsentiert sich als Erlebnisburg für die ganze Familie. Auf dem Parkplatz erwartet der Drache „Fangdorn“ mutige Heffer um den Schatz der Burg zu schützen ... Am Freitag ist die Burg ab 18 Uhr Schauplatz für die „Burg in Flammen“.

Das Highlight am Deutschen Drahtmuseum ist die Greifvogelschau der Skyhunters in Nature.

Überall bekommen die Besucher einen Einblick in ihr Leben zwischen Waffen und Feuershows, Schaukämpfen und Foltergeräten – zum Schauen und Staunen, Mitmachen und Ausprobieren.


Lennepromenade

♣ 1 km buntes Markttreiben ♣ Hauptbühne und Gauklerbühne ♣ Orientecke ♣ Turnierplatz ♣ Ritterturnier mit Ars Equitandi *neu* ♣ Kamelreiten ♣ Mittelalterllicher Wasserspielplatz *neu* ♣ Floßfahrten ♣ Gastromeile ♣


Auf der Lennepromenade wird ein jeder zum Teil des bunten, mittelalterlichen Markttreibens: Wer mag, schaut dem Lederer oder dem Steinmetz bei Arbeit über die Schulter, lässt sich etwas vorgaukeln oder im Orient verzaubern.

Burg Altena

♣ Drache Fangdorn *neu* ♣ Ritterschlag für Kinder ♣ Märchen ♣ Vornamenskunde ♣ Buchmacherei *neu* ♣ Musik- und Gauklerbühne ♣ „Burg in Flammen“ am Freitag ♣ Handwerk & Hökerey ♣ Lange Nacht der Museen (Freitag) ♣


Die Burg Altena wird an diesem Wochenende zur Erlebnisburg für Kinder und Familien. Dafür sorgt Fangdorn, der letzte lebende Drache. Wenn er erwacht, wird es heiß: Denn der riesige Fangdorn kann echtes Feuer speien. Aber ob er damit den Schatz der Burg retten kann? – Schaut selbst am Samstag und Sonntag.

Auf der Bühne im oberen Burghof erfreuen Gaukler, Spielleute und Artisten die Besucher. Die Märchenfee Alisande verzaubert mal mit ihren Geschichten, mal mit phantasievollen geschminkten Gesichtern.

Am Freitag ist die Burg ab 18 Uhr Schauplatz für die festliche Markteröffnung. Dabei geben sich Jongleure, Walkacts, Zauberer und viele andere illustre Gestalten die Ehre und bescheren eine Nacht voller Magie, Musik, Humor und Akrobatik. Gefeiert wird mit den Bands „Impius Mundi“ und „Verus Viator“, die jeweils Konzerte geben. Krönender Abscluss wird die „Burg in Flammen” mizt den „Flugträumern” sein.

Das Museum ist geöffnet:
Freitag: 18 - 22 Uhr • Samstag: 11 - 20 Uhr • Sonntag: 11 - 18 Uhr
Am Samstag zeigt die Theatergruppe [pu:r vu| im Museum und in der Kapelle historische Spielszenen.

Drahtmuseum

♣ Greifvogelschau der Falknerei Pierre Schmidt ♣ Waffenkunde für Kinder mit der Altenaer Stadtwache „Castellani de Altena“ ♣ Aktionen im Museum ♣


Tierisch und kämpferisch geht es Samstag und Sonntag am Deutschen Drahtmuseum zu. Das Highlight dort ist die spektakuläre Greifvogelschau der Falknerei Pierre Schmidt. Vor den Augen der Besucher werden sich die Könige der Lüfte mit weit ausgebreiteten Schwingen in den Himmel schrauben – um dann im Sturzflug auf die Beute zurück zu kehren. Und wer nicht aufpasst, ist schnell selbst mittendrin im Geschehen und Teil der Show.

Gezeigt werden verschiedene Greifvögel, wobei die größten Exemplare wie Adler und Uhu natürlich nicht fehlen dürfen. Zwischen den Aufführungen können die gefiederten Tiere aus der Nähe beobachtet werden. Die Falkner beantworten gerne Fragen und bieten Besuchern mit ruhiger Hand die Möglichkeit, die Greifvögel auf die Hand zu nehmen.

Museen Burg Altena und Deutsches Drahtmuseum

Die beiden Museen können während des Mittelaltermarktes besichtigt werden. In beiden Museen finden zudem am Samstag besondere Aktionen statt.